Altersstufen der Kinder und Jugendlichen

Wi/Wö

Wichtel und Wölflinge (kurz Wi/Wö) bilden die Kinderstufe der PPÖ. Im Alter von 7 bis 10 Jahren heißen Mädchen “Wichtel” und Buben “Wölflinge”.

Ihr Name leitet sich von zwei Erzählungen ab, die gerne bei den Wi/Wö als Spielgeschichte verwendet werden. Dies sind die Wichtelgeschichte “Puck sucht ihren Namen” von Inge Peter, und die “Dschungelbücher” von Rudyard Kipling.

Im Spiel sollen Wichtel und Wölflinge ihre persönlichen Fähigkeiten und Talente entdecken, Neues lernen und viele Freundschaften schließen. Wichtel und Wölflinge sind neugierig und wollen alles wissen! Die Vielfältigkeit des Programms unterstützt sie dabei. Spiel, Spaß, Bewegung und Abenteuer kommen nicht zu kurz. Spielgeschichten und Verkleidungen machen die Aktivitäten spannend und sollen die Phantasie und Kreativität der Wichtel und Wölflinge anregen. Regelmäßige Heimstunden, Naturerlebnisse, sowie gemeinsame Unternehmungen sind weitere wichtige Aspekte. Die PPÖ stellen mit der Wi/Wö-Stufe ein adäquates Erziehungsmodell für diese Altersgruppe bereit. Unsere Arbeit ergänzt dabei Familie und Schule, ersetzt sie aber nicht.

Gu/Sp

Guides und Späher (kurz Gu/Sp) sind Mädchen und Buben im Alter zwischen 10 und 13 Jahren, welche in Kleingruppen (Patrullen) die Pfadfinder erleben. Eine Patrulle besteht aus 4 bis 8 Kindern und stellt die Arbeitsform bei den Gu/Sp dar. Mehrere Patrullen zusammen ergeben den Trupp. In dieser Form werden in den meisten oberösterreichischen Gruppen die Heimstunden abgehalten.

In diesen Kleingruppen erleben die Guides und Späher ihre Freizeit. Sie lernen dabei spielerisch, Aufgaben in dieser Gruppe zu übernehmen, dafür Verantwortung zu tragen, gemeinsam Entscheidungen zu treffen und aufeinander Rücksicht zu nehmen. Höhepunkt für die Kleingruppe bilden gemeinsame Wanderungen, Lager im Zelt, Naturbeobachtungen und andere Outdoor-Aktivitäten, denn unsere Methode ist das Abenteuer!

Die Interessen und Fähigkeiten der Kinder werden durch ein abwechslungsreiches Programm gefördert. Die Aktivitäten sprechen Herz, Hirn und Hand an. Sie reichen vom Umgang mit Seil und Werkzeug, gemeinsam Kochen, Spiel und Spaß bis zu Erlebnissen in der Natur. Weitere Elemente des Programms bilden handwerkliche und künstlerische Betätigungen, sowie besinnliche und ruhige Momente.

Ca/Ex

Caravelles/Explorer (kurz Ca/Ex) sind Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren. In gemeinsamen Heimstunden wird die Erreichung einer altersgemäßen Selbständigkeit gefördert. Mit Hilfe der Gemeinschaft versuchen sie, selber an ihrer Persönlichkeit zu arbeiten und die Veränderung ihres Wertverständnisses zu bewältigen. Die Werte, die den Jugendlichen angeboten werden, sollen ihnen helfen, ihre Weltanschauung aufzubauen. Caravelles und Explorer versuchen ihre Interessen zu verwirklichen. Es ist wichtig, gemeinsam mit anderen etwas bewegen zu können und Zusammengehörigkeit nicht nur zu Hause, sondern über Grenzen und Völker hinweg zu erfahren. Internationale Treffen (Jamboree - zuletzt in England), Jugendaustauschprojekte etc. geben den Jugendlichen die Chance, interkulturelles Zusammenleben hautnah zu erleben. Caravelles und Explorer versuchen ihre eigenen Wertvorstellungen zu finden. Dabei werden sie von ihren PfadfinderleiterInnen unterstützt, sich selbst zu erleben und nicht im Erreichten stecken zu bleiben. Sie fördern die Entwicklung der Jugendlichen zu Eigeninitiative und Kreativität. Die Jugendlichen erhalten Impulse, die ihnen Rückhalt für eigene Entscheidungen geben. Erfahrungen sollen gesammelt werden. Wer wagt, gewinnt!

Ra/Ro

Ranger und Rover (kurz Ra/Ro) sind Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren, die ihre Heimstunden zunehmend selbst bestimmen und die Herausforderungen des Lebens annehmen. Ranger und Rover sein, das ist das Erleben einer Gruppe von Freunden, das ist Abenteuer und das ist Arbeiten an einem Projekt. Ranger und Rover sein heißt, sich zunehmend selbst zu bestimmen. Sie nehmen ihr Leben selbst stärker in die Hand. Sie helfen sich gegenseitig und werden auch von Erwachsenen unterstützt, die ihnen helfen, ihre Träume und Ideen zu verwirklichen. Es gibt Möglichkeiten ohne Ende, den Phantasien sind keine Grenzen gesetzt. Ranger und Rover engagieren sich für wichtige Themen wie Umweltschutz, wie gestalte ich mein weiteres Leben, usw., feiern Partys, gehen ins Theater oder Kino, erfahren bei Outdoor-Aktivitäten Tag und Nacht Natur pur, haben viel Spaß miteinander, erleben besinnliche Momente. Ranger und Rover gestalten die Zukunft!