Aktionen

22. 05. 2009
60 Jahre Pfadfinder 4222, unser Fest von 22. bis 24. Mai 2009
Mit einem großen 3-tägigen Fest feierten wir mit 100en Gästen diesen runden Geburtstag. Startschuss war am Freitag, 22. Mai mit einem Freiluftkino. Am Samstag ging‘s dann mit Spielestationen (Kistenkleittern mit Hebebühne, Palatschinkenschupfen, Bogenschießen, Ponyreiten, Kinderschminken, Dosenschießen etc.) am Nachmittag weiter. Highlight am Abend waren das Kistenbratl, die Märchenerzählerin - die rd. 300 Zuhörer in ihren Bann zog – und die Nacht im Zelt für Kinder. Am Sonntag morgen starteten wir mit einem Pfadfinder-Wortgottesdienst. Beim Frühschoppen ließen wir unser Fest dann ausklingen. Fazit: Herrliches Wetter, viele Gäste, gutes Essen, viel Spaß……


01. 03. 2009
Überstellung und Wochenendlager, Gu/Sp & Ca/Ex März 2009
Immer ein Highlight für unsere Kinder – Überstellungen! Im März 2009 wurden einige Wi/Wö zu den Gu/Sp überstellt (sprich: kamen in die beste aller Stufen :-) ……) Die „Zwerge“ mussten ein Hindernis in Form eines Seiles über einem „Abgrund“ überwinden (und das war für uns Gu/Sp schon eine ziemliche Herausforderung eine „gelände-technisch“ geeignete Umgebung zu finden….)und auf diese Art den Übergang von den Wi/Wö zu den Gu/Sp schaffen. Die eigentliche Herausforderung aber war das unmittelbar an die Überstellung anschließende Wochenendlager der Gu/Sp und Ca/Ex…. Gemeinsam wurden kulinarische, pfadfinderische Köstlichkeiten gebruzzelt und erschaffen, Waldspiele gespielt und Abendunterhaltungen erprobt…..


01. 02. 2009
Winterwanderung
Gemeinsam mit dem Jugendrotkreuz machten wir uns Anfang Februar 2009 zu einer Winterwanderung auf. Wetter- bzw. schneetechnisch hatten wir einen der besten Tage dieses Winters: heftiger Schneefall! Dass da unsere Ca/Ex und Gu/Sp das Bestimmen der Marschzahlen nach anfänglichen Versuchen komplett vergaßen, ist leicht verständlich. Viel schöner waren die vielen Schneeballschlachten, Sack-Rutschen, Schneemann-Bauen, Teetrinken, Jausnen…… Mit Gewissheit können wir sagen, dass wir diese Winterwanderung nicht so schnell vergessen werden und dass alle Teilnehmer komplett nass heimkamen (aber schließlich sind wir ja Pfadfinder!)